Treten Sie als viele in Erscheinung

Ihre Entwickler sollten anstreben in den öffentlichen Foren als einzelne Beteiligte aufzutreten und nicht als monolithisches Firmenwesen. Das liegt nicht an irgend einer negativen Behaftung von monolithischen Unternehmen (naja, vielleicht schon ein bisschen, aber darum geht es nicht in diesem Buch). Einzelpersonen sind schlicht das einzige wofür Open-Source-Projekte strukturell gewappnet sind. Ein einzelner Beteiligter kann sich an Diskussionen beteiligen, Patches einreichen, sich Glaubwürdigkeit verschaffen, an Abstimmungen teilnehmen usw. Eine Firma kann das nicht.

Desweiteren verhindert man durch dezentralisiertes Verhalten die Bildung einer zentralisierten Opposition. Lassen Sie Ihre Entwickler sich auf der Mailingliste untereinander streiten. Ermutigen Sie häufige und öffentliche gegenseitig Überprüfung und Bewertung des Codes. Raten Sie davon ab, immer als Block abzustimmen, denn wenn sie das machen, werden andere das Gefühl bekommen allein aus Prinzip, einen Gegenpol organisieren zu müssen, um sie in Schach zu halten.

Es gibt einen Unterschied zwischen einer wirklich dezentralisierten Organisation und einfach als solches erscheinen zu wollen. In bestimmten Fällen kann es durchaus nützlich sein, ihre Entwickler an einem Strang ziehen zu lassen und sie sollten vorbereitet sein falls nötig, im Hintergrund zu koordinieren. Wenn beispielsweise ein Vorschlag gemacht wird, kann ihm durch frühzeitige Zustimmung anderer Entwickler auf die Sprünge geholfen werden, indem sie den Eindruck von zunehmenden Konsens vortäuschen. Andere spüren ein gewisses Momentum für den Vorschlag, der durch einen Einspruch ihrerseits aufgehalten würde. Deshalb werden Leute nur dann Einsprechen, wenn sie dazu einen guten Grund haben. Es gibt im Übrigen nichts verwerfliches daran, Zustimmung auf diese Art zu koordinieren, solange Einsprüche weiterhin ernst genommen werden. Wie sich diese private Übereinkunft öffentlich offenbart ist nicht unaufrichtig oder für das Projekt schädlich, nur weil sie vorher koordiniert wurde, so lange sie nicht dazu benutzt wird um Gegenargumente frühzeitig und abträglich auszustechen. Der Hintergrund ist lediglich bestimmte Personen aufzuhalten, die einfach nur Einwände machen um Fit zu bleiben; siehe „Je weicher das Thema, desto länger die Debatte“ im Kapitel Kapitel 6, Kommunikation für weiteres.